Manchmal reicht schon ein ausgedehnter Strandspaziergang, damit wir uns rundum wohl in unserer Haut fühlen. Die salzige Luft erfrischt, die Füße versinken im Sand und das rauschende Meer lässt uns zur Ruhe kommen. Was wir intuitiv spüren: Maritimes Flair tut einfach gut. Und wenn wir anschließend zu Hause einen Blick in den Spiegel werfen, strahlt uns ein frisches, natürlich schönes Gesicht entgegen.

Nun hat nicht jeder von uns die Möglichkeit, sich täglich eine Dosis Meer abzuholen. Und genau deswegen gibt es die blue elements-Serie von B.Beauty, die auf ein „Meer an Pflege“ setzt. Wir verraten, warum das Meer und Kosmetik so hervorragend zusammenpassen und welche Beauty-Geheimnisse am Strand vergraben sind:

Meerwasser

1. Schönheitswasser Meer

Sonne, Salz, Wind und eine hohe Luftfeuchtigkeit – am Meer herrscht ein sogenanntes „mildes Reizklima“, das auf uns wie Seelenbalsam wirkt. Bereits in der Antike setzte man auf die heilende Wirkung des Meeres und bei den alten Griechen wurde Meerwasser für die Wundheilung eingesetzt. Und das aus gutem Grund: Es enthält unter anderem Mineralstoffe, die beruhigend wirken.
Tipp: Unser Cleanser aus B.Beautys blue elements-Serie ist mit genau diesen Mineralstoffen ausgestattet – dank regenerierendem Thermalwasser.

2. Grüner Kavier pflegt, Rotalgen liefern Feuchtigkeit

Aber im Meer verbergen sich noch mehr Schönheitsexperten: Kaviar zum Beispiel. Was den meisten als Luxus-Delikatesse bekannt ist, ist auch ein Profi, wenn es um die natürliche Zellerneuerung der Haut geht. Grüner Kaviar wirkt so Alterserscheinungen entgegen – und ist übrigens auch in unserer 24h Face Cream enthalten. Auch die Rotalge steckt voller Hautpflege-Power: Sie ist reich an Vitaminen, sorgt für langanhaltende Feuchtigkeit und macht die Haut schön seidig. Glauben Sie nicht? Dann sollten Sie dringend unser blue elements-Duschgel testen.

B.Beauty Meerespflege

3. Hautpflege und Meer: ein Dreamteam!

Die Kraft des Meeres wird in verschiedensten Bereichen genutzt, doch gerade in der Kosmetik und Dermatologie ist sie besonders wirksam. Der Grund: Unsere Hautzellen nehmen die maritimen Wirkstoffe sehr gut auf. Das merken wir bereits nach einem Strandspaziergang, wenn die Haut strahlt und sich einfach weicher anfühlt. Es ist also keine Überraschung, dass dermatologische Kliniken und Kurorte oft an der Küste liegen.

Britt Hagedorn - B.Beauty

4. Das Meer lässt uns den Alltag vergessen

Stress, Straßenlärm, zu viele Termine und die Zeit scheint uns durch die Finger zu rinnen – all das ist vergessen, sobald wir am Meer sind. Unser Blick hat bis zum Horizont freie Bahn, kein Hochhaus steht im Weg und ein Gefühl von Freiheit kommt auf. Die Blau- und Grüntöne des Wassers beruhigen uns – genauso wie das Rauschen der Wellen, das wie Meditationsmusik wirkt. Und obwohl das Meeresrauschen in keinen unserer Tiegel passt, hoffen wir, dass B.Beauty Ihnen jeden Tag Momente der Entspannung nach Hause bringt und sie das Meer auf Ihrer Haut spüren können.

Instagram Logo

Wer Lust hat, noch mehr von Britt Hagedorn zu erfahren, schaut am besten auf ihrem Instagram-Account und auf dem Profil von B.Beauty vorbei oder schaltet ein, wenn sie montags um 10 Uhr „Total gesund!“ auf Sat 1 moderiert.